Änderung bisherigen Rechts

Grundlage: Art. 7 Zweitwohnungsverordnung

Die Raumplanungsverordnung vom 28.06.2000 (RPV) wird wie folgt geändert:

RPV 39 Abs. 4 und 5

  • Abs. 4
    • „Bewilligungen nach Absatz 2 fallen dahin, wenn die Schutzwürdigkeit der Baute oder, soweit dies im Verantwortungsbereich der Grundeigentümerin oder des Grundeigentümers liegt, der sie umgebenden Landschaft nicht mehr gegeben ist.“
  • Abs. 5
    • „Bei rechtswidrigen Veränderungen in Landschaften nach Absatz 2 sorgt eine kantonale Behörde dafür, dass die Wiederherstellung des rechtmässigen Zustandes verfügt und vollzogen wird.“

Bisheriges Recht:

Raumplanungsverordnung (RPV), Art. 39

Drucken / Weiterempfehlen: